Konflikte am Arbeitsplatz

Im Arbeitsleben geht es nicht immer reibungslos zu. Durch unterschiedliche Interessenslagen entstehen auch häufig Konflikte.

Konflikte können laut und deutlich ausgetragen werden aber auch ruhig und subtil. Sie können sich in Form von (Miss-)Stimmungen, die meist als unangenehm wahrgenommen werden, bemerkbar machen.

Es gibt die Themenkonflikte, die durch kontroverse Haltungen, Blickwinkel und durch unterschiedliche Informationen zu bestimmten Sachverhalten bestehen.

Diese sind meist unkritisch und können - wenn sie sachgerecht diskutiert und moderiert werden - zu sehr guten und konstruktiven Ergebnissen führen.

Es gibt aber auch emotionale Konfliktebene, die durch sehr unterschiedliche Charaktere bestimmt sind. Auf der menschlichen Ebene bedarf das einer ausgewogenen Toleranz und guten Umgangsregeln miteinander.

Nicht alle Menschen und Mitarbeiter/Vorgesetzte sind  gleichermaßen dazu befähigt oder in der Lage, diese Situationen zu lösen.

Derartige Konflikte können phasenweise auftreten und auch wieder verebben.

Sollten diese Konflikte über längere Phasen oder immer wieder an gleicher Stelle entstehen, ist es sinnvoll zu intervenieren.

Latent vorhande Konflikte führen auf Dauer zur Demotivation nicht nur der Betroffenen sondern auch des Umfeldes und schaden dem Arbeitsklima.

Sehr harmoniebedürftige Menschen scheuen hier oft die Auseinandersetzung oder ignorieren die Situation längere Zeit.

Das richtet betriebswirtschaftlich betrachtet einen immensen Schaden bei der Motivation und in der Qualität der Arbeit an.

Wenn es bei Ihnen soweit ist sollten Sie schnell handeln!

Für eine professionelle Begleitung und Konfliktlösung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.